Die Stadt im Porträt

Das Stadtbild Vöhringens ist geprägt von einem gesunden Mix aus attraktivem Wohnraum, einem modernen und prosperierenden Dienstleistungszentrum mit stadtnahen Grünzonen und Naherholungsgebieten sowie einer gesunden Gewerbe- und Infrastruktur. Dies gilt sowohl für den Kernstadtbereich als auch für die umgebenden Industrie- und Gewerbegebiete.

Vöhringen bewegt...

...ist das Leitmotiv unserer Schul-, Kultur- und Sportstadt mit ihren Stadtteilen Illerberg, Illerzell und Thal im Unteren Illertal des Landkreises Neu-Ulm.  Die Gastlichkeit und Weltoffenheit der rund 13.000 Einwohner sind Ausdruck des lebendigen und vielfältigen örtlichen Gemeinschaftslebens und machen - neben einem weit über die Grenzen der Stadt hinaus bekannten Kultur- und Freizeitangebot - die besondere Anziehungskraft Vöhringens aus.

...und ist starker Wirtschaftsstandort!

Auch als Industriestandort für verschiedene Branchen ist Vöhringen weithin bekannt - nicht zuletzt durch die Wieland-Werke: Diese prägen als weltweit agierendes Unternehmen der Nichteisenmetallbranche seit Langem maßgeblich das Vöhringer Ortsbild und die Wirtschaftskraft der Stadt. Herausragende Standortvorteile bietet die zentrale Lage Vöhringens in der Region Unteres Illertal: Die optimale Erreichbarkeit durch die Anbindung an die Bahnlinie Ulm - Kempten und an die A7 sowie die Nähe zum Regionalflughafen Memmingen und zum Ballungszentrum Ulm/Neu-Ulm machen die Stadt für ansiedlungswillige Betriebe und Unternehmen besonders attraktiv.

Daten, Zahlen & Fakten
So erreichen Sie uns
Von Vöhringen nach...

Vöhringen virtuell ist ein Online-Magazin für Vöhringen

Hier geht's zur Webseite von Vöhringen Virtuell

[Verantwortlich ist nicht die Stadt Vöhringen]

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.