Zukunft für Förderung beispielhafte Projekte

Stadt verlängert Beteiligung an Trägerverein für regionale Entwicklung

  • städtische Mitteilungen
© Volker Lannert/ DVS

Die Stadt Vöhringen, hat sich im Oktober 2014 für die Beteiligung an der Regionalent-wicklung im Landkreis Neu-Ulm, mit Unterstützung durch ein Förderprogramm mit der Bezeichnung LEADER ausgesprochen.


LEADER steht für Liasions Entre les Actions de D’éveloppement de l’Economie Rurale und bedeutet übersetzt so viel wie „Verbindung von Aktionen zur Entwicklung der ländlichen Wirtschaft“. Das Programm wurde im Jahre 1991 als Pilotprojekt ins Leben gerufen. Zielrichtung ist es innovative Maßnahmen zur Stärkung ländlicher Räume zu fördern. In der weiteren Entwicklung erfolgte eine verstärkte Ausrichtung auf die Regionen, die über lokale Ent-wicklungsstrategien ihre Zukunft selbst in die Hand nehmen sollten.

Der ursprüngliche Beitrittszeitraum bezog sich auf die Jahre 2015 bis 2020, mit jährlichen Kosten von rund 2.600 Euro. Der regionale  LEADER-Trägerverein „Regionalentwicklung Landkreis Neu-Ulm e.V.“ warb nun um eine weitere Finanzierung über das Jahr 2020 hinaus. Auch der Freistaat Bayern hat den Förderzeitraum um ein Jahr verlängert. Projekte können nun bis Ende des Jahres 2021 bewilligt werden. Danach folgen weitere zwei Jahre, in denen bereits beschlossene Projekte umgesetzt werden. Während dieses Zeitraumes stehen auch die Neubewerbung auf die kommende „LEADER“-Förderperiode bis 2027 an. Daher stand nun eine Weiterfinanzierung des Vereins bis mindestens Ende des Jahres 2023 zur Diskussion.

Aktuell setzt die Stadt Vöhringen den „Digital-Naturspielplatz Grüne Lunge Vöhringen“ als LEADER-Projekt um. Ein durchaus beispielhaftes und interessantes Projekt in der Region.
Auch im  Bereich der „Agilen Iller“ und  der Neugestaltung der sog. „Alten Poliere“ stehen konkrete Ideen im Raum, die gegebenenfalls durch das Programm gefördert werden könnten. Der Haupt- und Umweltausschuss folgte dem Vorschlag der Stadtverwaltung, sich zu-nächst befristet für den Zeitraum bis 2023 an dem Programm zu beteiligen.

Das wurde bereits realisiert

Ein bereits umgesetztes LEADER-Projekt  war die Aufstellung der E-Bike-Ladestation beim Schützenheim Vöhringen.  Ein zweites, mit Beteiligung der Stadt Vöhringen, die Entwicklung von sechs verschiedenen Radrundtour-Angeboten. Die sogenannte „Gartenparadies-Runde“ führt dabei durch Vöhringen. Hier gibt‘s die Tourenbeschreibung:

www.landkreis.neu-ulm-tourismus.de/tour/gartenparadies-runde


Aktuell läuft ein weiteres LEADER-Projekt: „Kulturlandschaften Untere Iller erleben“. Hier ist in Vöhringen ebenfalls eine Themenrad-runde geplant, die die Innenstadt mit dem Illerradweg verknüpft.

Weitere Nachrichten