SILVESTER 2018

Die Tage zwischen Weihnachten und Drei König gelten seit alters her als besondere, ja heilige Tage.
Viele Rituale und Bräuche begleiten diese Zeit.
Nach den Weihnachtstagen kommt die Zeit der zwölf Rauhnächte.
An diesen Rauhnächten führen die Menschen bis heute altbekannte Rituale durch wie das Bleigießen, das Räuchern der Häuser und Ställe oder das Sternsingen am 6. Januar.
Die Nacht auf den 1. Januar, von Silvester auf Neujahr ist hierbei weltweit eine ganz besondere Nacht.
Das an diesem Tag in unserer Stadt Vöhringen veranstaltetes Böllerschießen hat zwar noch eine relativ junge Tradition.
Aber immerhin gibt es diese Tradition auch schon seit 17 Jahren.
So begrüßte denn auch Bürgermeister Karl Janson die sehr zahlreichen Gäste vor dem Vöhringer Rathaus, vor allem die etwas kleineren Mitbürger der Stadt, die vielleicht schon etwas zeitiger ins Bett gehen müssen.
Wir wollen den Jahreswechsel, so Bürgermeister Janson, lautstark, bunt und schwungvoll mit Musik begehen und so das alte Jahr dankbar verabschieden und froh und hoffnungsvoll das Neue Jahr 2019 begrüßen.
Er wünschte allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern ein gesundes, ein glückliches, ein friedvolles und gesegnetes Neues Jahr 2019.
Diesen Wünschen schloss sich der 1. Vorsitzende und Schussmeister der Böllergruppe des Zimmerstutzen-Schützenvereins Illerberg-Thal, Herr Anton Schrapp gerne an.
Auch er freute sich über den großen Zuspruch zu diesem traditionellen Böllerschießen und dankte Herrn Bürgermeister Karl Janson  für das schöne brillante Feuerwerk.
Glück auf 2019!