Vernissage „Phantasie in Farbe“ mit Inge Ley

Sie hatte zur Vernissage „Phantasie in Farben“ geladen und viele Gäste folgten gerne dieser Einladung.

Einen gelungenen und erfrischenden musikalischen Auftritt an diesem herrlichen Sommerabend im April gestaltete das Saxophonduett „SauDu“ mit Anja Mayer und Fabian Weisenberger.

Die letzten Tage sei nicht nur die Natur erwacht, alles grüne, alles blühe in bunten Farben.

Ähnlich seien die Bilder von Inge Ley zu sehen,  die ebenfalls eine wahre Farbenpracht aufblühen lassen, wie dies Bürgermeister Karl Janson zum Ausdruck brachte.

Malerei und Farbe sei stets ein tolles Zusammenspiel.

Malerei und Phantasie seien ebenfalls eine immer wieder befruchtende Symbiose.

Für die Künstlerin Inge Ley, deren Atelier vorwiegend die Küche ist, seien die Farben von besonderer Bedeutung für ihre Gemälde.

Frau Inge Ley habe nicht nur Freude an der Farbe, sie zeige auch viel, viel Kreativität und Phantasie.

Ihr mache es immer noch viel Spaß und Freude, die Phantasie in Farbe und Formen auszudrücken und diese auf die Keilrahmen zu bringen, wie sie selbst sagt.

So ließ Inge Ley ihrer Gäste denn auch teilhaben an diesen Farbphantasien.

Ihre Tochter, Frau Daniela Ley wusste denn auch mit viel Charme und eigener Begeisterung die Arbeiten ihrer Mutter darzustellen.

Die vielfältige Bildauswahl lässt auch erkennnen, wie sich Inge Ley in ihrem malerischen Schaffen stets fortentwickelt habe.

Angefangen mit kleinen Farbtupfern und Bildern, bis hin zum Gemälde in Öl faszinieren sie nun mehr die großen Formate ihrer Bilder, die im Foyer des Vöhringer Kulturzentrums auch so richtig zur Geltung kommen.

Toll, dass es immer wieder solche Talente zu entdecken gibt.