Kinder der Kindertagesstätte „Pusteblume“ pflanzen einen Kastanienbaum

Der Frühling ist da! 

Man spürte dies deutlich bei den morgendlichen Sonnenstrahlen.

Es wird zunehmend wärmer, die Sonne scheint, die Blüten sprießen, die Vögel zwitschern und die Kinder der Kindertagesstätte „Pusteblume“ in Illerzell pflanzten im Garten der Kindertagesstätte „Pusteblume“ bei herrlichem Frühlingswetter und strahlendem Sonnenschein eine rotblühende Scharlachkastanie.

Die Kinder waren von Anfang an auch eifrig bei der Sache.

Mit einem passenden Lied begrüßten die Kinder die Gäste und vor allem die neu gepflanzte Scharlachkastanie.

Und die Erzieherinnen mit ihrer Leiterin, Frau Beatrix Schrode, freuten sich über diese schöne Aktion und die Begeisterung der Kinder.

Sie hatten sich auch bestens auf diesen Tag vorbereitet und mit vielen Fragen und richtigen Antworten erkannt, wie wichtig und wertvoll ein Baum in der Natur für unsere unmittelbare Umwelt ist.

Wie heißt der Baum?

Was braucht ein Baum zum Leben?

Wie groß wird der Baum?

Weshalb sind Bäume so wichtig?

Ohne Bäume wäre alles traurig, wusste ein Mädchen zutreffend anzumerken.

Ein anderer Junge entdeckte zwischen der Erde einen kleinen Maikäfer-Engerling, aus dem in ein paar Tagen wohl ein Maikäfer schlüpfen wird.

Mal sehen, ob er bei der Maibaumfeier in Illerzell schon über den Dorfplatz fliegt.

Zum Schluss gab es noch für die Kinder eine tolle Nachricht vom Bürgermeister.

Er spendierte allen fleißigen kleinen und großen Helfern ein Eis.