Vöhringer Spiele- und Familientag – ein Superfestival für Jung und Alt

Strahlende Sonne, angenehme frühsommerliche Temperaturen und

ein riesiges und weites Spieleparadies rund um das Vöhringer Rathaus, das Kulturzentrum und den Kirchplatz - dies waren die äußeren Rahmenbedingungen beim Vöhringer Spiele- und Familientag 2017.

Auf der anderen Seite Lebensfreude pur, viel Spaß, beste Unterhaltung und fast grenzenlose Spielangebote für Jung oder Alt.

Vöhringen war an diesem Sonntag der Megamagnet für die Familien aus nah und fern.

Vom Brettspiel angefangen bis zu den vielen Wasserspielen, die sich

Bürgermeister Janson als besonderen Schwerpunkt des Vöhringer Spiel-und Familientages 2017 gewünscht und ausgedacht hatte, es war einfach alles geboten.

Selbst auf einem Kamel und Dromedar konnten die Kinder am Kirchplatz

ein ganz neues und vor allem luftiges Gefühl erleben.

Bungeespringen, Enten-Angeln, mit einem echten Bagger Baggerführer spielen,

in einem Aquaball die Balance zu halten, Grillen und Chillen oder ein Buch lesen oder wiederum sich auf die große Megarutsche in den Körper des großen Weißen Hai’s zu wagen, - es war einfach eine einzigartige Spielwiese.

Selbst für Speis und Trank war bestens gesorgt.

Im Biergarten „Schwarzen Adler“ war fast kein Platz mehr zu finden.

Ein gigantisches Erlebnis für Groß und Klein.

Und dies alles kostenfrei in der kinder- und familienfreundlichen Stadt Vöhringen.

Wie recht hatte doch der italienische Philosoph und Theologe Thomas von Aquin, wenn er sagte: „Das Spiel schenke uns Freude und Erholung“.

Mit den nachstehenden Bildern und auf unserer Sonderseite können Sie sich noch einmal diesen tollen Spiele- und Familientag in Erinnerung rufen.