Maibaumfeier 2017 in Illerberg

Während die für den Samstag, 29. April 2017, geplanten Maibaumfeiern in

Vöhringen und Illerzell aufgrund der sehr kühlen Witterung abgesagt werden mussten, konnte die Maibaumfeier in unserem Stadtteil Illerberg/Thal am Sonntag, 30. April 2017 bei frühlingshaftem und sonnigem Wetter durchgeführt werden.

Der Vereinsringvorsitzende Martin Lieble freute sich über die große Zahl der Gäste zu dieser Maibaumfeier, die traditionsgemäß von der Böllergruppe des Zimmerstutzen-Schützenvereins Illerberg/Thal eröffnet wurde.

Auch Bürgermeister Karl Janson freute sich über den sonnigen Sonntagabend und entbot allen Gästen ein herzliches „Grüß Gott“, einen herzlichen Frühlings- und Maiengruß zu der Maibaumfeier in Illerberg.

Am Mittwoch hatte uns der Frühling mit frostiger Kälte und viel Schnee noch fast in eine Winterstarre versetzt, so Bürgermeister Janson.

Doch zumindest heute habe der Frühling wieder Einzug gehalten und wir hoffen,

dass der Winter dank der kräftigen Salven der Böllerschützen nun endgültig vertrieben ist.

Wir alle sehnen uns ja nach dem Frühling, dem Auferstehen der Natur, dem frischen Grün und den wärmenden Sonnenstrahlen.

Der erste Mai steht bekanntlich für den Frühlingsbeginn und zu einer der beliebtesten Traditionen zählt in ganz Bayern das Maibaumaufstellen.

Jedes Jahr am 1. Mai wird an zentralen Plätzen in Orten und Gemeinden wie hier in Illerberg der geschmückte und häufig mit dekorativen Schildern gezierte Baum aufgestellt.

Der Maibaum ist in Bayern nicht nur ein Symbol für den Frühling und das Erwachen der Natur, sondern auch ein Symbol für das große Selbstbewusstsein der Gemeinden.

Insofern stelle der prächtige Maibaum in Illerberg eine echte Zierde hier am Aufgang zur Pfarrkirche St. Martin und zum Gasthaus „Zum Hobel“ dar.

Der Maibaum gelte aber auch als Symbol der Liebe.

In der Nacht zum 1. Mai überraschen zumeist die Männer ihre Angebetete traditionell mit einem Maibaum, da Maibirken oder Maitannen als Liebessymbole gelten.


Das Aufstellen eines Maibaums sei aber nicht zuletzt auch Ausdruck einer intakten Dorfgemeinschaft, die sehr gerne bei dieser Maibaumfeier in Illerberg/Thal gepflegt werde.

Stolz rage der Maibaum wiederum in die Höhe und sei für die Besucher weithin sichtbar.

 

Bürgermeister Janson dankte allen, die bei der Gestaltung der Maibaumfeier und dem Schmücken des Maibaums fleißig und tatkräftig mitgeholfen haben. Er dankte

den Kinder unseres Kindergartens St. Martin, den Dancing Kids, der Musikkapelle Illerberg, der Böllergruppe, dem Gartenbauverein und der Freiwilligen Feuerwehr

sowie Herrn Martin Lieble mit seinem Team vom Vereinsring und wünschte allen noch eine schöne Feier und ein gemütliches und geselliges Beisammensein.

   

Diesem Dank schloss sich der Vereinsringvorsitzende Martin Lieble gerne an.

Mit Gedanken und den Wünschen des evangelischen Pfarrers Jörg Zink zum Thema

„Baum“ wünschte er allen Gästen viel Freude und eine gute Gemeinschaft bei der Maibaumfeier in Illerberg/Thal.