14. JuHa Streetball Turnier 2016

Am Sonntag,  26. Juni 2016 fanden sich zum 14. JuHa Streetball Turnier acht Teams aus dem Landkreis Neu-Ulm im Sportpark Vöhringen ein. Erstmalig konnte in einer offenen Altersgruppe ab 20 Jahren gespielt werden. Diese Möglichkeit nutzten die anwesenden Teams, um in zwei Gruppen den Turniersieg auszuspielen.

Die Teams:

Nothing but Swet aus Illertissen, Suntack aus Weißenhorn, Korb Legah aus Bellenberg, Florian Schwer aus Vöhringen, The King and the Ducks aus Tiefenbach, und Die Lappen sowie Dynamo Tresen aus Au.

Bei den Teams standen nach sportlich anstrengenden, spannenden und fairen Spielen die Platzierungen nach der Gruppenphase fest. Danach wurden die Finalgegner in den Halbfinals ermittelt.

Das Siegerteam „Nothing but Swet“ blieb ungeschlagen in allen Spielen und holte somit den Turniersieg. Zweiter wurde das Team „Sunteck“,  die in einem umkämpften Finale mit 14:10 Punkten unterlagen. Aufregend wurde es auch im Spiel um den dritten Platz, den das Team „Florian Schwer“ gegen das Team „Korb Legah“ gewann.

Die Siegerehrung der drei besten Teams wurde von Vöhringens Bürgermeister Karl Janson vorgenommen.

Im anschließenden offenen 3er Contest mit ca. 50 Teilnehmern und Teilnehmerinnen setze sich der 19 jährige Pascal Kühner  aus Weißenhorn gegen die anderen Teilnehmer durch.

Kult, seit es das JuHa Streetball Turnier gibt, ist DJ T-Rex, alias Timo Freudenreich, der an den Turntables seinen unverwechselbaren, entspannten und perfekten Sound mischt.  

Besonderen Dank auch an unsere Schiedsrichter, Achim Frank und Stefan Häußler, die die Teams an Fairplay und Respekt erinnern und „hitzige“ Spiele gekonnt abkühlen.