Silvesterschießen

Im Anschluss an den Jahresschlussgottesdienst wird es vor dem Vöhringer Rathaus noch einmal ganz besonders laut: Die Böllerschützen des Zimmerstutzen-Schützenvereins treffen sich alljährlich vor dem Rathaus, und sorgen mit ihren Handböllern für jede Menge Aufsehen.

Auf diese Weise wurde dann auch an Silvester das alte Jahr kräftig verabschiedet und das Neue Jahr 2016 feierlich begrüßt.

Die Böllerschützen pflegen diese Tradition bereits seit vielen Jahren mit viel Freude. So bot sich auch zum diesjährigen Jahreswechsel eine beeindruckende Kulisse vor dem Vöhringer Rathaus beim Silvesterschießen mit donnernden Salven der Böllerschützen des Zimmerstutzen-Schützenvereins Illerberg/Thal unter der Leitung von Schussmeister Anton Schrapp.

Pünktlich nach Ende des Jahresschluss-Gottesdienstes in der benachbarten Michaelskirche ließen es die Böllerschützen wenige Stunden vor dem Jahreswechsel vor dem Vöhringer Rathaus schon mal richtig krachen.

Für den Beifall der zahlreichen Anwesenden und des Bürgermeisters Karl Janson bedankten sich die Illerber/Thaler Böllerschützen mit einer überraschenden Zugabe: Das vorweggenommene Silvester-Feuerwerk aus den mitgebrachten Raketenbatterien war schon aller Ehren wert und ein gelungener Vorgeschmack auf das bevorstehende Raketen-Spektakel um Mitternacht.

Zuvor wurde im Stadtteil Illerberg/Thal am späten Nachmittag bereits vor der Pfarrkirche St. Martin das alte Jahr mit kräftigen Salutschüssen verabschiedet.