Dr. Beckstein in Vöhringen

Herrn Pfarrer Ernst Sperber war es gelungen, im Rahmen der beliebten Veranstaltungsreihe des Evangelischen Bildungswerkes, der sog. Vöhringer Abende, den hochrangigen Politiker Dr. Günther Beckstein zu gewinnen.

Günther Beckstein, der dem bayerischen Landtag von 1974 bis 2013 angehörte,    war von 1993 bis 2008 bayerischer Staatsminister des Innern und von 2007 bis 2008 bayerischer Ministerpräsident.
Vor allem auch in seiner Funktion als Vizepräses der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland wie als Mitglied des Rates der Evangelischen Kirche Deutschlands  hielt er einen sehr lebendigen und von seiner langjährigen politischen Erfahrung geprägten wie nachdenklich machenden Vortrag im Evangelischen Gemeindehaus Vöhringen zum dem hochinteressanten und immer wieder aktuellen Thema „Christlicher Glaube und Politik – ein spannungsreiches Verhältnis“.
Seine Kernaussage: Die verfassungsrechtlich geschützte Freiheit des Menschen bedeute nicht Beliebigkeit, sondern Verantwortung. Christliche Grundwerte sollten auch in der Politik Basis allen Handelns sein.

Am Ende seines Vortrages und der anschließenden Diskussion trug sich der ehemalige Bayerische Ministerpräsident Dr. Günther Beckstein sehr gerne auch in das „Goldene Buch“ der Stadt Vöhringen ein.
Er freute sich gemeinsam mit Pfarrer Dr. Jochen Teuffel und Bürgermeister Karl Janson über die sehr gelungenen und schönen  Einträge in diesem „Goldenen Buch“ der Stadt Vöhringen.
Zur anstehenden Kommunalwahl 2014 zollte er dem Bürgermeister und allen Kandidaten für die Kommunalwahl hohen Respekt zur Verantwortungsbereitschaft für das Gemeinwohl.