Die Kiesel

Kiesel 1: Schiefer

Mit etwas Glück und Ausdauer gibt es hier die Chancen eine versteinerte Pflanze, einen Haarstern oder manchmal sogar einen Ammonit in Händen zu halten. Kleinere Funde können als urzeitliches Souvenir mit nach Hause genommen werden. Das  notwendige Werkzeug - Hammer und Meißel – müssen von Daheim mitgebracht werden. Achtung es besteht Verletzungsgefahr! Steine können scharfkantig sein. Bei der Nutzung des Werkzeuges sollten die Kinder durch die Eltern angeleitet werden.

 

Weiterführende Informationen:

Der Geopark Schwäbische Alb ist weltbekannt für seine Fossilienfundstellen. In Dotternhausen, Nusplingen, Holzmaden, Bad Boll und Ohmden können Sie sich selbst auf die Suche begeben, die Chancen stehen gut!

© UNESCO Global Geopark Schwäbische Alb