Familienstützpunkt

Der Familienstützpunkt bietet einen Ort der Begegnung und eine Möglichkeit zum Austausch zwischen Eltern und Familien.

Mit verschiedenen Unterstützungs- und Beratungsmöglichkeiten stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Die offene Sprechstunde findet jeden Freitag (außer in den bayerischen Schulferien), von 08:00-11:00 Uhr oder nach Terminvereinbarung statt.

Außerdem finden Sie bei uns verschiedene Angebote, verschiedene themenbezogene Vorträge und Veranstaltungen.

Für Rückfragen steht Ihnen gerne Frau Echter (Leitung) zur Verfügung: Telefon 0151 61561708 oder per Mail: familienstuetzpunkt(at)voehringen.de

Babycafé Vöhringen

Der Familienstützpunkt in Vöhringen läd ganz herzlich zum Babycafé ein. Dies ist ein Angebot für alle (werdenden) (Groß-) Eltern mit ihren Kindern bis ca. 1 ½ Jahren.

Es wird gemeinsam gespielt, es werden Erfahrungen ausgetauscht, es wird ein kleines Frühstück angeboten und man kann andere Familien in einem unverbindlichen Rahmen kennen lernen. Außerdem kann man Tipps für ein entspanntes Leben mit Kind erhalten. Gestaltet und begleitet wird das Babycafé durch die Familien-Gesundheits- und Kinderkrankenschwester Barbara Kögel und die Familienstützpunkt-Leitung Silke Echter.

Das Babycafé findet jeden Dienstag außer in den bayerischen Schulferien) von 09:00-10:30 Uhr im Familienstützpunkt, Sperberweg 2, in Vöhringen statt. Dieses Angebot ist kostenfrei und ohne Anmeldung. Für Rückfragen steht Ihnen gerne Frau Echter zur Verfügung: Telefon 0151 61561708 oder per Mail: familienstuetzpunkt(at)voehringen.de

 

Angebote im Rahmen des Babycafés:

* Dienstag, 20.10.20: „ Bewegung, Wahrnehmung und Spiel“:

Die Meilensteine der Bewegungsentwicklung im 1. Lebensjahr werden vorgestellt, dazu gibt es praktische Tipps für die Bewegung im Alltag.

  • Referent: Jürgen Maßmann (Sportwissenschaftler)
    In Zusammenarbeit mit dem Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Krumbach
  • kostenfrei
  • mit Anmeldung (bis spätestens zum 13.10.20)

 

 

Knirpsetreff –Babycafé 2.0

Herzlich willkommen zum Knirpsetreff! - Für alle Eltern, deren Kinder fürs Babycafé „zu alt“ sind.

Die Knirpse im Alter von 1,5 – 3 Jahren treffen sich zusammen mit ihren Mamas, Papas und oder Omas alle zwei Wochen in der Turnhalle der Grundschule Nord (Eingang befindet sich im Sperberweg). Das Treffen findet jeweils in den geraden Kalenderwochen und nur außerhalb der bayerischen Schulferien statt: Dienstag von 14.00 – 15.30 Uhr statt.

Der Knirpsetreff ist ein offenes Angebot und wird hauptsächlich von ehrenamtlichen Mamas begleitet.

Zusammen kann man in der Turnhalle flitzen, sich bewegen, Spaß haben und sich gegenseitig austauschen. Getränke und Verpflegung müssen die Teilnehmer selbst mitbringen.

Es ist kostenfrei und ohne Anmeldung.

Vorerst ist der Knirpsetreff erstmal als Projekt geplant!

Zu diesem Projekt werden außerdem ab und zu Referenten eingeladen, welche zum Thema „Bewegung“ Ideen und Impulse für die Eltern mitbringen.

 

Angebote im Rahmen des Knirpsetreffs:

* Dienstag, 29.09.20: „Erlebniswanderung mit Picknick“ :

Wir machen eine kleine Wanderung  mit vielen praktischen Bewegungsideen und einem kleinen, ausgewogenen Picknick zum Abschluss. Bewegung an der frischen Luft bringt viel Spaß - entdecken Sie diesen Spaß gemeinsam mit Ihren Kindern!

  • Die Kinder müssen bereits laufen können!
  • In Zusammenarbeit mit dem Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Krumbach
  • kostenfrei
  • mit Anmeldung (bis spätestens zum 22.09.20)

 

* Dienstag, 13.10.20 : „Gemeinsam mit ihrem Kind die Sinne erfahren“

Insbesondere im Kleinkindalter sind Sinneserfahrungen über den Körper entscheidend für die Entwicklung eines Kindes. Spüren, hören, tasten Sie sich mit ihrem Kind durch die Welt der Sinne.

  • Referentin: M. Fleckenstein von der Frühförderstelle Spatzennest
  • kostenfrei
  • mit Anmeldung (bis spätestens zum 06.10.20)

 

* Dienstag, 24.11.20 : „Bewegung macht schlau“:

Der Einfluss der Bewegung auf die Entwicklung von Selbstständigkeit, Selbstvertrauen und auch auf die geistigen Fähigkeiten ist enorm. Sie erfahren in Theorie und Praxis, wie Sie Ihr Kind dabei fördern können.

  • Referent: Jürgen Maßmann (Sportwissenschaftler)
    In Zusammenarbeit mit dem Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Krumbach
  • kostenfrei
  • mit Anmeldung (bis spätestens zum 17.11.20)
Offene Sprechstunde mit KoKi

Die Koordinierende Kinderschutzstelle (KoKi) des Landratsamts Neu-Ulm bietet offene Sprechstunden im Familienstützpunkt an.

Die Mitarbeiterinnen von KoKi beraten und unterstützen Schwangere, Alleinerziehende und Familien mit Kindern bis zu drei Jahren.

Außerdem vermitteln sie Frühe Hilfen wie Kinderkrankenschwester, Familienhebamme oder Familienpaten. Bei Bedarf stellen sie auch den Kontakt zu weiteren Beratungsstellen her.

Die Sprechstunden finden jeden zweiten Freitag im Monat von 09:00 bis 10:00 Uhr statt. Das Angebot ist unverbindlich und kostenfrei. Die Gespräche sind vertraulich und können auf Wunsch auch anonym bleiben.                                                                                                                                       Für Für die Anmeldung zu einem Termin und für Rückfragen steht Ihnen gerne Frau Echter (Leitung Familienstützpunkt) zur Verfügung: Telefon 0151 61561708 oder per Mail: familienstuetzpunkt(at)voehringen.de

Hilfe, mein Kind pubertiert

7x, jeweils mittwochs von 19.00 - 21.30 Uhr

 

Wie und wann sollte ich Grenzen setzen?

Wie soll ich reagieren, wenn Probleme auftauchen?

Wie helfe ich meinem Kind, sich zu orientieren?

Welche Normen und Werte vertrete ich selbst dabei?

Wie sollte ich mich verhalten, wenn mein Kind mit Konsummitteln zu experimentieren beginnt?

 

  • Der Kurs richtet sich an Eltern, die auf genau solche Fragen Antworten suchen und ihre Kinder in der schwierigen Phase der Pubertät besser verstehen, begleiten und unterstützen wollen.
  • Referenten: Kathleen Holl, Dipl. Sozialarbeiterin (hollk(at)kjf-kjh.de)
    Jennifer Beier, Dipl. Sozialpädagogin (beierj(at)kjf-kjh.de)

 

Termine:

* Mittwoch, 16.09.20

* Mittwoch, 30.09.20

* Mittwoch, 14.10.20

* Mittwoch, 21.10.20

* Mittwoch, 11.11.20

* Mittwoch, 25.11.20

* Mittwoch, 02.12.20

 

  • Die Kursgebühr beträgt 70,00
  • Die Anmeldung ist bis 09. September.2020 möglich
Alleinerziehenden-Treff

Alleinerziehend? - Na und!

Dieser offene Treff bietet Alleinerziehenden die Möglichkeit, sich mit Gleichgesinnten auszutauschen und sich kennen zu lernen.

Termine 2. Halbjahr 2020:

                            * Donnerstag, 24.09.2020

                            * Mittwoch, 18.11.2020

                            * Dienstag, 15.12.2020

  • 17.00 Uhr -  ca. 18.30 Uhr
  • gemütlich Atmosphär
  • mit Spielecke für die Kinder
  • für Getränke und eine Kleinigkeit zu Essen ist gesorgt
  • kostenfrei
  • ohne Anmeldung
  • Begleitet durch die Familienstützpunkt-Leitung
Vortragsreihe

Mittwoch, 30.09.2020  - 19.30 Uhr

„Sucht - Was geht uns das an?“

Eine Abhängigkeit betrifft nie nur die betroffene Person, sondern hat Auswirkungen auf das gesamte soziale Zusammenleben - in der Familie, am Arbeitsplatz, im Sportverein… 

Deshalb möchte sich die Drogenberatungsstelle Drob Inn an diesem Abend vorstellen und erste Einblicke in die Suchtentstehung, mögliche Anzeichen und Unterstützungsmöglichkeiten liefern.

  • Referentin: Sabrina Commeßmann , Sozialpädagogin B.A. bei der Diakonie Neu-Ulm; Drogenberatungsstelle Drop Inn Vöhringen
  • kostenfrei
  • mit Anmeldung (bis spätestens zum 25.09.2020)

 

 

Donnerstag, 08.10.2020  - 19.00 Uhr

„Wieder zu einander finden - was Partner auseinander bringt und wie sie wieder zusammen kommen“

Die Zeit vergeht. Die erste wunderschöne und aufregende Verbundenheit bekommt Risse. Das „Paarleben“ wird zum „Familienleben“.

Wenn sich das Zusammensein zu zweit verändert, sind verschiedene Herausforderungen zu meistern – unterschiedliche Einstellungen der Eltern machen sich bemerkbar, die Bedürfnisse der Kinder müssen erfüllt werden und bringen die Eltern manchmal an den Rand Ihrer Kräfte, die ausschließliche Zweisamkeit der Partner kommt kaum mehr vor und  - es passiert noch vieles Anderes.

Bei diesen Veränderungen haben wir als Erwachsene mit Gefühlen und schmerzhaften Themen aus unserer eigenen Vergangenheit, aus unserer eigenen Kindheit  zu tun. Einige wichtige dieser Themen werden in dem Vortrag vorgestellt. Außerdem werden Wege gezeigt, mit den Verletzungen gut umzugehen und die Paarbeziehung davon zu befreien.

  • Referentin: Frau Kohn, Diplom-Psychologin, Leiterin der Psychologischen Beratungsstelle für Ehe-, Familien- und Lebensfragen  NU
  • kostenfrei
  • mit Anmeldung (bis spätestens zum 01.10.2020)

 

 

Dienstag, 20.10.2020 - 19.00 Uhr

„Mobbing an Schulen“

Immer wieder kommt es zu Streitereien unter Kindern - ist doch normal, oder?

Eltern stellen sich hier oft die Frage, ab wann sie eingreifen sollen…

Es erwartet Sie ein lebendiger Vortrag, welcher aufzeigt, woran man Mobbing erkennen kann und was Sie tun können, um Ihr Kind zu unterstützen!

  • Referentin: Frau Bold (Dipl.-Päd. / Systemische Familientherapeutin) von der KJF Erziehungs-, Jugend- und Familienberatung NU
  • kostenfrei
  • mit Anmeldung (bis spätestens zum 13.10.2020)

 

 

Dienstag, 03.11.2020 - 14.00 - 17.00 Uhr

„Info- und Beratungsnachmittag der EUTB“

Die EUTB (Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung) ist eine Beratungsstelle für Menschen mit (drohender) Behinderung, psychischer Erkrankungen oder für die Angehörigen.

  • Beraterinnen: Frau Richter und Frau Mäckle von der EUTB
  • kostenfrei
  • mit Anmeldung (bis spätestens zum 26.10.2020)

 

 

 

Dienstag, 10.11.2020 - 19.30 Uhr

„Sexuelle Übergriffe auf Kinder - wie können Eltern schützen?“

In dem Vortrag werden fachliche Informationen und Anregungen thematisiert. 

Immer wieder werden wir über die Medien damit konfrontiert, dass Kinder sexuell missbraucht werden. Und jedes Mal auf’s Neue stellt sich die Frage, wie können wir als Gesellschaft und Eltern unsere Kinder vor solchen Übergriffen schützen und welche Möglichkeiten der Vorbeugung stehen uns zur Verfügung?

    Was ist unter sexuellen Übergriffen zu verstehen?

    Wie gehen Täter und Täterinnen vor?

    Welche Signale senden Kinder?

    Wie können Sie ihre Kinder stärken und Selbstvertrauen vermitteln?

    Welche Erziehungshaltung ist geeignet, Kinder zu schützen?

Sie erhalten fachliche Informationen, Ideen und Impulse. Der Abend wird in Form eines offenen Gesprächs stattfinden. 

  • Referentin: Bettina Keßler von der KJF Erziehungs-, Jugend- und Familienberatung Neu-Ulm
  • kostenfrei
  • mit Anmeldung (bis spätestens zum 03.11.2020)

 

 

 

Dienstag, 24.11.2020 - 19.30 Uhr

„Hochbegabte entdecken und fördern“

2% der Menschen sind hochbegabt und ca. 14% sind überdurchschnittlich begabt. Also gibt es i.d.R. 3 Kinder pro Klasse/Kiga-Gruppe, die in der kognitiven Entwicklung ihren Alterskameraden voraus sind.

Da sich die Denkweise der Kinder deutlich von den normal begabten Kindern unterschiedet, ist ein frühes Erkennen und entsprechendes    Fördern sehr wichtig. Eine Fehlbehandlung aufgrund einer falschen Diagnose hat gravierende Folgen für die Entwicklung der Kinder...

  • Referentin: Silvera Schmider (Leiterin der Elterngruppe Günzburg/Neu-Ulm der Deutschen Gesellschaft für hochbegabte Kinder)
  • Unkostenbeitrag  von 3€ pro Person
  • mit Anmeldung (bis spätestens zum 17.11.2020)

 

 

 

Donnerstag, 10.12.2020 - 19.00 Uhr

„NEIN - ich will nicht…, Kinder im sogenannten Trotzalter gelassen begegnen“

Grenzen setzen und dennoch das Kind unterstützen, seine Bedürfnisse zu äußern und selbstständig zu werden…

Hier bekommen Sie einen Überblick über das Trotzalter als wichtige  kindliche Entwicklungsphase und es werden Ihnen Strategien an die Hand gegeben, diese gemeinsam mit Ihrem Kind gut und gelassen zu bewältigen.

  • Referentinnen: Frau Sobott und Frau Winter von der Interdisziplinären Frühförderung im Landkreis Neu-Ulm der Lebenshilfe       Donau-Iller e.V.
  • kostenfrei
  •  mit Anmeldung (bis spätestens zum 03.12.2020)
Adresse und Kontakt:

Familienstützpunkt Vöhringen

Sperberweg 2

89269 Vöhringen

Tel.: 0151 61 56 17 08

E-Mail: familienstuetzpunkt(at)voehringen.de

Facebook: https://www.facebook.com/FamilienstuetzpunktVoehringen

Ansprechpartner: Silke Echter