Sportstätten

Unsere kommunale Sportpolitik wird von der Zielsetzung geleitet, allen Bürgerinnen und Bürgern fast von Geburt an bis ins hohe Lebensalter die Möglichkeiten zur eröffnen sich nach ganz individueller persönlicher Neigung und Befähigung sportlich betätigen zu können. Vor diesem Hintergrund wurden im gesamten Stadtgebiet äußerst attraktive und moderne Sportstätten geschaffen, die im Grunde keine Wünsche offen lassen. Dabei ist es uns ein Anliegen, dass diese immer wieder an die aktuellen Anforderungen angepasst und modernisiert werden.

Sportliche Aktivität vom Gesundheitssport bis hin zum Breiten- und Leistungssport ist für viele Menschen zu einem Bestandteil ihres Lebensstils geworden. Eine eindrucksvolles Zeugnis hervorragender Rahmenbedingungen hier vor Ort zu haben sind zahlreiche Leistungsträger sowohl bei den Deutschen Meisterschaften wie auch bei Europa- und Weltmeisterschaften.

Karl-Eychmüller-Sportpark

© Stadt Vöhringen
Karl-Eychmüller-Sportpark
Hausmeister
Technik (Rathaus)
Verwaltung (Rathaus)

Weitere Sport- und Erholungseinrichtungen

In Vöhringen

  • drei Schulturnhallen
  • Bundeskegelbahn im Josef-Cardijn-Haus
  • private Tennishalle mit vier Spielfeldern, Squash-Courts und Sauna
  • zwei private Tennisfelder des TC Haselgraben
  • vereinseigene Schießsportanlage

In Illerberg/Thal

  • zwei Sportplätze und vier Tennisfelder
  • Mehrzweckhalle
  • Bundeskegelbahn im Sportheim des SSV Illerberg/Thal
  • vereinseigene Schießsportanlage

In Illerzell

  • Zweifachturnhalle
  • zwei Sportplätze

Sport und Freizeit im Landkreis

Einen Überblick über das Sport- und Freizeitangebot im Landkreis Neu-Ulm finden Sie auf der Webseite des Landkreises Neu-Ulm.

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.