WIE DER WASSERVERBRAUCH INS RATHAUS KOMMT

  • städtische Mitteilungen

Einfach Zählerstand selber übermitteln bis spätestens 01. Dezember 2021

Es ist wieder soweit: Die Wasserzähler müssen abgelesen werden.

In den nächsten Tagen erhalten die Vöhringer Hauseigentümer bzw. -besitzer ein Schreiben der Stadt zur Jahresablesung der Wasser- und Kanaleinleitungsgebühren. Diese müssen dann selbstständig alle Wasserzähler – es sind die Hauptzähler gemeint – ablesen und den Zählerstand an die Stadtverwaltung übermitteln. Wie das geht? Es gibt folgende Möglichkeiten:

Zählerstand (Hauptzähler) ablesen

►Den Button „Wasserzähler ONLINE“ auf dieser Internetseite anklicken. Sie finden den Button, indem Sie hier ganz nach oben scrollen. Dort gibt es dann eine verständliche „Schritt-für-Schritt“-Anleitung.

►per E-Mail: vwagner@voehringen.de

►den unteren Teil des Informationsbriefs ausfüllen und im Rathaus abgeben oder auf dem Postweg senden an: Stadt Vöhringen, Hettstedter Platz 1, 89269 Vöhringen


Termin: bis spätestens 01.12.2021
Sollte der Zählerstand bis dahin nicht vorliegen, wird dieser geschätzt.

Alle Nachrichten

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.