Sprungziele

GEBRAUCHT – GUT – GRATIS

  • städtische Mitteilungen

Vöhringer Gebrauchtwaren-Börse - 15. Juni 2024

Der Trend, den Dingen ein zweites Leben zu geben, ist mittlerweile so in unserer Gesellschaft etabliert, dass das Tragen von Secondhandkleidung, das Benutzen alter Gegenstände aus Großmutters Zeiten, das Reparieren von leicht beschädigten Sachen und Geräten sogar zu einem Lebensmotto für viele Menschen geworden ist.

Es ist schön, zu bemerken, dass gerade auch wieder viele junge Menschen Gefallen daran finden, weil für sie Themen wie Klima- und Umweltschutz, Nachhaltigkeit und der schonende Umgang mit Ressourcen einen ganz besonderen Stellenwert einnehmen.
Dies hat auch dazu geführt, dass Secondhandläden, Trödelmärkte und auch die Vöhringer Gebrauchtwaren-Gratis-Börse in den letzten Jahren einen vermehrten Zulauf verzeichnen – zur Freude derjenigen, die etwas abzugeben haben, und auch derjenigen, die etwas Tolles oder Nützliches „ergattern“ können.

Wer also in diesen Tagen die Lust verspürt, in Haus und Garten ein wenig aufzuräumen und zu entrümpeln, der hat es in Vöhringen eben ganz besonders leicht. Einfach alles, was noch gut und nützlich sein könnte oder vielleicht auch nur dekorativ ist, in den Fahrradanhänger oder das Auto packen und zur Gebrauchtwaren-Gratis-Börse in den Schulhof der Grundschule Nord bringen. Dort wartet bestimmt schon ein interessierter Abnehmer auf das gute Stück.


GEBRAUCHTWAREN-GRATIS-BÖRSE

Wann: Samstagvormittag, 15.06.2024, 08:00 – 12:00 Uhr
Wo: Grundschule Vöhringen Nord
(Innenhof)

Die Anlieferung für alle Vöhringer Bürger ist zwischen 08:00 und 11:00 Uhr möglich. Die anschließende Entsorgung von nicht abgeholten Gegenständen wird über die Müllgebühren finanziert, weswegen die Anlieferung ausschließlich für Vöhringer Haushalte erlaubt ist. Abholen darf aber jeder Interessierte. Es fallen keine Kosten an.
Ausdrücklich nicht angenommen werden Elektrogeräte und verboten ist das Abstellen von Gegenständen außerhalb der genannten Zeiten. Wer also Sachen einfach zuvor dort abstellt, handelt ordnungswidrig und zahlt eine Geldbuße.


Zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen

… ganz nebenbei ist diese Aktion auch eine gute Gelegenheit, Freunde, Bekannte oder Nachbarn zu treffen, die dieses sinnvolle Angebot der Stadt ebenfalls nutzen, und ein kleines Schwätzchen zu halten. Das tut der Seele gut und bringt Leben in die Stadt :-)

Kinder und Enkel miteinzubinden ist übrigens gewünscht! So lernen sie gleich von Kindesbeinen an, dass „Wegwerfen“ die schlechtere Option im Leben ist. Und richtig Spaß machen kann so eine gemeinsame Aktivität mit den Eltern oder Großeltern ganz nebenbei auch.


Was tun, wenn es doch kaputt ist und nicht in die Abfalltonne passt?

Alle sperrigen Gegenstände aus privaten Haushalten, die beschädigt sind oder auch für andere nicht mehr von Interesse sein könnten, keine Wertstoffe sind und wegen ihrer Größe oder Beschaffenheit nicht in die zugelassenen Abfallbehälter passen und schließlich auch nicht mit dem Hausmüll in einer Mülltonne entsorgt werden können, sind SPERRMÜLL. Diesen kann man selbst direkt beim Müllheizkraftwerk in Weißenhorn anliefern.

Öffnungszeiten/Infos:
Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Neu-Ulm (AWB)

►www.awb-neu-ulm.de
►Tel.Nr.: 07309/878-0

Für Vöhringer Bürger, die eventuell keine Möglichkeit zur Eigenanlieferung haben, bietet die Stadt Vöhringen am gleichen Tag der Gebrauchtwaren-Gratis-Börse eine gute Alternative: den


SPERRMÜLL-ABHOLSERVICE

Wann: Samstagvormittag, 15. Juni 2024
Anmeldung: ERFORDERLICH

►Tel.Nr.: 07306/9622-416

Die Gebühr beträgt 0,75 €/kg Sperrmüll (wird bei Abholung gewogen) mindestens jedoch 52,50 € pro Abholung und wird anschließend durch die Stadtverwaltung in Rechnung gestellt.

 

Alle Nachrichten

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.