Sprungziele

EIN TOLLES PROGRAMM ERWARTET DIE BESUCHER IM JUBILÄUMSJAHR

  • städtische Mitteilungen

875 Jahre Vöhringen – Vom einstigen Dorf zur blühenden Stadt

Das Jubiläumsjahr 2023 ist schon ein paar Tage alt und mit Ungeduld wurde von vielen schon das Jahresprogramm mit allen Jubiläumsveranstaltungen erwartet, das die Stadt Vöhringen heute mit großem Stolz ihren Bürgern und allen Gästen aus nah und fern präsentieren kann.

Gleich drei Veranstaltungen bilden im Februar den Auftakt des Veranstaltungsreigens:


ZEITSPLITTER
Ein Auftakt, der Lust auf Mehr macht

Wo gestern noch Geschichte war, ist heute schon Zukunft. Geschichte findet aber nicht nur in historischen Büchern und vermeintlich verstaubten Archiven statt, sondern wird jeden Tag aufs Neue geschrieben, von den Menschen, die an einem Ort leben und ihn gestalten: die Bürger, die Gemeinschaften, die Verantwortungsträger, die Betriebe, die Kinder …
Wer seine Zukunft positiv gestalten will, der tut gut daran, die Geschichte, ganz besonders die eigene, zu kennen, um daraus möglichst viele Lehren zu ziehen und dann die richtigen Wege einzuschlagen.

Einen Streifzug durch die Geschichte und Entwicklung Vöhringens – vom einstigen Dorf zur blühenden Stadt – macht am Montag, 06. Februar 2023, um 19:00 Uhr die Vöhringer Stadtarchivarin Monika Kolb in einem Historischen Vortrag mit dem Titel ZEITSPLITTER im Kulturzentrum Vöhringen. Wer sich mit auf diese spannende Reise in die Vergangenheit begibt, darf sich im Anschluss in entspannter Atmosphäre gerne auch noch den einen oder anderen Gedanken über die zukünftige Entwicklung Vöhringens machen.


DIE NARREN SIND LOS
und Vöhringen steht Kopf

Vöhringen war in früheren Zeiten schon immer eine Faschingshochburg. Geradezu legendär die närrischen Veranstaltungen im ehemaligen „Schwarzen Adler“ und der Straßenfasching vor dem Rathaus und in den Gassen und Gaststätten.

Seit mittlerweile vielen Jahren hat nun am Gumpigen Donnerstag, 16.  Februar 2023, ab 15:30 Uhr, der VÖHRINGERKINDERFASCHINGSUMZUG mit regionalen Faschings- und Brauchtumsgruppen rund um das Vöhringer Rathaus Tradition. Er ist Anziehungspunkt für viele kleine und große Maschkerer, auch aus der näheren Umgebung.

Gleich im Anschluss übernehmen die Narren das Zepter im Rathaus Vöhringen.
Wie sie das machen? Ganz einfach:
Beim mittlerweile weit über die Grenzen der Stadt hinaus bekannten VÖHRINGER RATHAUS-STURM wird dem Bürgermeister mit „sanfter Gewalt“ der Rathaus-Schlüssel abgeknöpft und bis Aschermittwoch regieren die „Wasamolle“ aus Illerberg/Thal die Geschicke der Stadt und ihrer Bürger ;-)
In Anlehnung an das Jubiäum 875 Jahre Vöhringen steht der diesjährige Rathaus-Sturm unter dem Motto: EROBERUNG DER BURG VERINGEN. Seien wir gespannt, ob sich Burggraf Michael von und zu Veringen mit seinen beiden Knappen Heribert und Ludewig die Schlüssel so einfach aus der Hand nehmen lassen wird …

Ohne Pause geht dann ab ca. 17:00 Uhr das Faschingstreiben im VÖHRINGER NARRENDORF mit Musik und Tanz vor dem Rathaus und dem Kulturzentrum Vöhringen weiter. Verantwortlich hierfür zeichnet die Brauchtumsgruppe Wasamolle Illerberg/Thal e.V.. Und wer sich in seinem Kostüm „verewigen“ will, für den steht extra ein Faschingsfotograf bereit.

Sicher wird die eine oder andere Vöhringer Lokalität am Weiberfasching ebenfalls etwas für die Vöhringer Narren bereit halten.
Nicht wenige freuen sich schon jetzt auf das ebenfalls legendäre Faschingstreiben im Saal des Josef-Cardijn-Hauses Vöhringen – in dem die Stadtkapelle Vöhringen e.V. ab 21:00 Uhr wieder für Stimmung sorgen wird.


ROSENMONTAG IM KULTI
Vöhringer Seniorenfasching beliebt wie nie

Auch der bei den älteren Vöhringer Bürgern seit vielen Jahren so beliebte VÖHRINGER SENIORENFASCHING am Rosenmontag, 20. Februar 2023 von 14:00 bis 18:00 Uhr, wirft einen Blick zurück.

Unter dem Motto Eine Reise in die Vergangenheit ist viel Platz für Fantasie für einen heiteren und beschwingten Rosenmontagsball mit Musik, tollen Einlagen und der Gelegenheit, mal wieder das Tanzbein zu schwingen im Vöhringer Kulturzentrum.
Dazu gibt es traditionell Kaffee und Kuchen, den die Mitarbeiter der Stadtverwaltung gemeinsam mit den beiden Vöhringer Seniorenbeauftragten Anton Bidell und Edmund Klingler sowie einigen ehrenamtlichen Helfern gerne den kostümierten Senioren kredenzen. Sie alle freuen sich, ihren Mitbürgern an diesem tollen Seniorennachmittag wieder ein Lächeln ins Gesicht zaubern zu können.
Wieder mit dabei und mit Spannung erwartet: die Illerberger Faschingsfrauen mit ihren bekannt humorvollen Einlagen, Albert Habres mit beschwingten Faschingsmelodien und die Kinder- und Jugendgarde der Gesellschaft „Goldene 11“ Ulm/Neu-Ulm e.V. 1993, mit zwei atemberaubenden Showtänzen sowie traditionellen Gardetänzen.

Und wer nicht mehr gut zu Fuß sein sollte, für den steht ein Bustransfer der Stadt Vöhringen bereit. Die genauen Zeiten werden kurz vorher in den Amtlichen Mitteilungen bekanntgegeben.

Da die Plätze sehr begehrt sind, bittet die Stadtverwaltung um telefonische Voranmeldung und Angabe der Personenzahl. So ist ein Sitzplatz im Großen Saal des Kulturzentrums, das natürlich über einen Aufzug verfügt, gesichert.
►Tel.Nr.:   07306 / 96 22 - 799


Puhhhhhhh …
das war schon ganz schön viel,
aber auch ganz schön toll,

was die Organisatoren der Stadt Vöhringen da für ihr Jubiläumsjahr auf die Beine gestellt haben.

Wie es dann im April mit dem Jubiläumsprogramm weitergeht, kann dem untenstehenden Jubiläumsprogramm-Flyer entnommen werden.
Bis dahin:

Es gibt viel zu entdecken und gemeinsam zu feiern im Jubiläumsjahr 2023.

VÖHRINGEN FEIERT – FEIERN SIE MIT

_____________________________________

Das komplette Programm zum Jubiläum
ganz untenstehend auch im PDF-Format downloadbar ...

1
2
3
4
Alle Nachrichten

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.