Lechwerke (LEW) unterstützen schon seit Jahren die Stadt Vöhringen und deren Stadtteile Illerberg,Thal und Illerzell im Rahmen der LEW-Energiesparprämie

Mit der „LEW Energiesparprämie“ unterstützen die Lechwerke (LEW) Kommunen aus der Region bei Investitionen in Maßnahmen zur Einsparung von Energie sowie bei der Erstellung von Energiekonzepten. Auch die Stadt Vöhringen setzt Energieeffizienzprojekte mit Unterstützung der Energiesparprämie um.

Datum
Kategorien
  • andere Behörden und Einrichtungen
  • städtische Mitteilungen

So wurde die Stadt Vöhringen mit einem Betrag in Höhe von 2.412,00 € unterstützt. Das Geld fließt in der Kommune in Projekte zur Erneuerung der Straßenbeleuchtung (Umstellung auf LED- Beleuchtung).

 

Mit ihrer „Energiesparprämie für Kommunen“ unterstützen die Lechwerke in

diesem Jahr über 100 Kommunen in der Region beim Energiesparen.

Mit der Förderung werden Energieeffizienzmaßnahmen in einem Gesamtvolumen von 1,4 Millionen Euro angeschoben.

Die Lechwerke hatten die Prämie im vergangenen Herbst ausgeschrieben.

Bis Ende Juni konnten sich Kommunen um eine finanzielle Förderung für Projekte zur Erreichung kommunaler Klimaschutzziele bewerben.

Die Fördersumme pro Projekt richtet sich dabei nach der Größe der Kommune.

 

„Mit der Energiesparprämie unterstützen wir die Kommunen bei der Umsetzung konkreter Effizienzmaßnahmen. Vor allem die Umrüstung von Straßenbeleuchtung auf LED war sehr gefragt. Die Kommunen haben bei der Energieeffizienz eine wichtige Vorbildfunktion. Mit den Maßnahmen sparen die Städte und Gemeinden Geld und leisten zugleich aktiven Klimaschutz“, sagt LEW Kommunalbetreuer Herr Peter Kraus.

 

Eine zweite Runde des Programms ist mittlerweile angelaufen:

Erneut können sich LEW-Konzessionskommunen in Bayerisch-Schwaben um die LEW-Energiesparprämie bewerben.

Informationen dazu gibt es unter www.lew.de/energiesparpraemie

Weitere Nachrichten